Berichte

Begleithundeprüfung Teil A

Am Samstag, den 21.10.17, starteten auf dem DRC Übungsplatz in Meinerzhagen bei strömendem Regen 6 Gespanne zur BHP/A – sicherlich eine der letzten Prüfungen ihrer Art bevor die Prüfungsordnung für das kommende Jahr geändert und an die allgemeinen Vorgaben des VDH angeglichen wird. Das mag auch der Grund für das sehr junge Teilnehmerfeld gewesen sein, denn der ein oder andere wollte anscheinend doch gerne noch nach der aktuellen Prüfungsordnung geprüft werden.

Leider konnten von den 6 Hunden nur 4 die Prüfung an diesem Tag bestehen, dennoch war es für alle ein lehrreicher Tag.

Vielen Dank an die Richterin Inga Gottwald und die Sonderleiterin Saskia Schmidt.

Wir gratulieren – auch im Namen der BZG Sauerland – allen erfolgreichen Teilnehmern zur bestandenen BHP/A!

 

Carina mit Ground Game Hunters Amy´s June

 

 

Wesenstest am 26.& 27.8.17 in Meinerzhagen

mit Richterin Birgit Muhr

Nachdem am Samstag alle 9 Teams bestehen konnten, war ich mit Takee sowie 7 weiteren Teilnehmern am Sonntag an der Reihe.

Ich war relativ gelassen, war dies doch mein inzwischen dritter Hund mit dem ich den Wesenstest ablegen wollte und wusste, bei Birgit sind wir in besten Händen.

Nach und nach trudelten alle ein und schnell stellte ich fest, mein Chessie war zwischen den ganzen Golden und Labbis der Exot der Truppe 🙂

Die Sonne meinte es gut mit uns und auch der Platz der BZG Sauerland bot ideale Bedingungen. Nachdem wir vollständig und alle Papiere geprüft waren, hielt die Sonderleitung Anja Koch eine kurze Einleitung und übergab im Anschluss das Wort an Birgit, sie nahm mit ihrer lockeren und netten Art den Teilnehmern etwas die Anspannung.

Sie erklärte, was uns bzw. die Hunde erwarten würde und betonte, dass das ein Abenteuerspazierung für die Hunde sei und wir diesen ganz gelassen sehen könnten.

Wir liefen den Parcours einmal gemeinsam ab und die Helferaufgaben wurden verteilt.

Nun konnte es auch schon losgehen.

Nach Chip- und Zahnkontrolle folgte eine kurze Befragung und dann begann auch schon der spannende Spaziergang. Gemeinsames spielen, apportieren sowie die Seitenlage, Menschenansammlungen inkl. geschlossene Gasse und Schuss gefolgt von verschiedene optischen und akustischen Reizen standen auf dem Programm.

Die Hunde hatten sichtlich Spaß und am Ende des Parcours konnte man förmlich sehen wie die Anspannung der Hundeführer wich und sich ein Grinsen breit machte.

Erfreulicherweise konnten auch an diesem Tag alle Teams mit einem bescheinigten Wesen nach Hause fahren.

Vielen Dank nochmal an Anja und Birgit, aber auch an die hilfsbereiten Teilnehmer und Zuschauer!

Saskia Schmidt mit Good Will Hunting Go for Cock-a-hoop-(Takee)

Ring und Trimmseminar

Am 30.07.2017 hatte die BZG Sauerland zum ersten Mal zu einem Ring- und Trimmseminar unter der Leitung von Raimund Gabriel nach Lüdenscheid eingeladen. Insgesamt 12 Gespanne haben teilgenommen.

Im ersten Seminarteil ging es vor allem um die Fellpflege der langhaarigen Retrieverrassen.

Herr Gabriel erklärte ausführlich die verschiedenen Trimmwerkzeuge und führte das Trimmen anschließend an zwei Golden Retrievern der Teilnehmer vor. Im Anschluss durfte jeder mit und ohne Hilfestellung selbst an seinem Hund Hand, Kamm und Schere an legen.

Für den zweiten Teil wechselten alle Teilnehmer nach draußen – das Wetter hatte uns doch nicht im Stich gelassen! Hier erklärte Herr Gabriel den Teilnehmern zunächst den Aufbau des Hundes und anschließend den optimalen Stand des Hundes um ihn gut bewerten  zu können. Ebenso wurde die Präsentation des Hundes beim Laufen im Showring demonstriert und von allen Teilnehmern ausprobiert.

Vielen Dank an Herrn Gabriel für den interessanten Tag.

Danke Carina für deine Mühe als Sonderleiterin!

Dummyprüfung im falschen Körper

Als Wolke und ich (Maike Brodhun) am 04.07.17 mittags zur Dummy-A Prüfung in Engelskirchen antreten, ist mir etwas flau im Magen. Gerade der Appell bereitete mir große Sorgen. Fußarbeit gehört nicht wirklich zu unseren Stärken. Die Suche lief erwartet super, die Landmarkierung auch. Beim Appell war Wolke sehr souverän, während ich (gefühlt) die ganze Zeit nicht geatmet habe. Als der Appell vorbei war, fiel mir ein ganzes Gebirge vom Herzen.

Jetzt noch die Wassermarkierung und ein Traum wurde wahr: Wolke und ich hatten die Dummy-A bestanden! Ich war zufrieden und glücklich, denn das war mein Ziel gewesen und ich war angekommen. Alle Spannung fiel ab.

Und dann stieg sie wieder! Als die Platzierungen genannt werden, fallen unsere Namen nicht. Plötzlich werden sie genannt- ganz zum Schluss-fassungslos höre ich, dass wird den ersten Platz gemacht haben. 80 von 80 Punkten. Ich empfinde ein Wirrwarr zwischen Unglauben, Freude und absoluter Dankbarkeit gegenüber meinem wunderbaren Hund.

Ich möchte mich bei der BZG Sauerland bedanken, dass Wolke und ich teilnehmen durften. Mein Dank geht auch an die anderen Teilnehmer für das tolle Miteinander trotz Prüfungsstress, an die Richterin Betty Schwieren, die Sonderleitung Heike Lober, dem Helfer Winfried Nowak und natürlich an die Reviergeberin Nicole von Spee.

Das Ziel der Dummy-A Prüfung haben Wolke und ich erreicht. Jetzt trainieren wir weiter, und hoffen, dass wir auch bei offiziellen WT´s den ein oder anderen Startplatz bekommen werden um weiter Erfahrungen sammeln zu können.

Denn Wolke ist im Herzen ein Retriever, aber laut VDH/FCI Papieren ein Großpudel. Und damit leider für diesen tollen Sport als „falsche“ Rasse geboren.

Danke an alle, die mich auf dem Weg zur Dummy A Prüfung begleitet und unterstützt haben. Es war ein toller Tag!

Maike Brodhun und Wolke